Mehrere hundert Besucher waren wieder begeistert vom Spielplatzfest in Osterlindern.

Alle zwei Jahre lädt der Spielplatzausschuss und die Dorfgemeinschaft zum  Spielplatzfest ein. Diesmal konnte noch ein Jubiläum gefeiert werden. Seit  1992 besteht der  Spielplatz “Garfield“   am Kriegerdamm. Damals vor 25 Jahren  wurden  Spielgeräte aufgebaut, ein Rasenplatz zum Fußballspielen eingesät und eine Dorfhütte aus Holz  errichtet, die 2016 dem Neubau des Dorfgemeinschaftshauses weichen musste.  Im Jahre 2013 wurde der Spielplatz komplett  neugestaltet und mit Witterungsbeständigen Spielgeräten versehen.

Ein Anziehungspunkt für die Kinder war wieder die große Hüpfburg.

Jetzt stellt das komplette Spielplatzgelände eine Einheit dar,  mit Spielgeräten, Dorfgemeinschaftshaus und Fußballfeld, das für viele Veranstaltungen  genutzt werden kann. Der Spielplatzausschuss hatte sich seit mehreren Tagen schon auf das Fest vorbereitet und einen Jubiläumskranz gebunden, mit Papierblumen versehen und über dem Eingangsbereich aufgehängt.

Nicht nur die Männer, auch die Frauen zeigten das sie keine Angst vor dem „Hau den Lukas“ haben. Mehrmals klingelte es.

 

Glück mit dem Wetter  hatten die Organisatoren und die Besucher  des Spielplatzfestes am letzten Sonntag. Den ganzen Tag blieb es Trocken und  hunderte von  Besuchern  aus Osterlindern und den befreundeten Nachbarorten Neuenkämpen, BIschofsbrück, Auen-Holthaus, Kleinenging, Stühlenfeld und Marren  hatten den Weg nach Osterlindern gefunden. Begonnen wurde mit einer kurzen Andacht,  die von der Pastoralreferentin Tanja Gamers , unterstützt von Osterlindernern, durchgeführt wurde.

Das Dorfgemeinschaftshaus konnte seine Bewährung als  Kaffee unter Beweis stellen. Die Frauen des Ortes hatten Kuchen gebacken  und viele Pakete Kaffee wurden gestiftet. Auf dem Fußballgelände hatten die Organisatoren viele Spielgeräte, wie Hau den Lukas, Nagelbalken und Unterhaltungsspiele für die Kleinen aufgebaut. Mit Laufkarten konnte man alle Stände besuchen.  Eine Hüpfburg wurde von den Kindern gut angenommen und Torwandschießen und Basketballwerfen fordere Jung und Alt zum Wettkampf heraus. Der Frauenstand war ein Highlight der Veranstaltung . Den ganzen Nachmittag  wurden dort leckere Cocktails gemischt und man traf sich dort zum Schnacken. Auch das Kinderschminken wurde wieder gut angenommen. Ein Wursteknobeln  sowie ein  Schätzspiel  wurden  ebenfalls angeboten. Ein weiterer Höhepunkt war eine große Tombola, mit vielen ansehnlichen Preisen.  Viele Preise wurden  von Geschäftsleuten gestiftet. Der 1. Preis, ein Schwenkgrill,  ging an Silke Dralle. Markus Burrichter vom Orgateam führte mit viel Humor die Tombola und das amtierende Königspaar Gaby und Berthold Abeln konnte sich bei der  Ziehung der  Gewinne  als Glücksbringer betätigen.

Den Hauptpreis der Tombola beim Spielplatzfest in Osterlindern ging an Silke Dralle (2.von rechts) Weiter auf dem Bild von links: Inge Gerdes und Tobias Rode vom Spielplatzteam, sowie das amtierende Linderner Königspaar Gaby und Berthold Abeln, die beide die Gewinner aus der Lostrommel zogen. Ganz rechts Markus Burrichter der die Verlosung leitete und mit viel Humor die Gewinne verteilte.

 

Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt: Gekühlte Getränke, Pommes, Bratwurst und Steak, sowie leckeres Eis waren im Angebot.

Ein Dank und viel Lob  geht noch an das Spielplatzausschussteam  das mit viel Elan und Begeisterung das Spielplatzfest vorbereitet hatte. Man kann sich schon jetzt auf das nächste Spielplatzfest im Jahre 2019 freuen !!!

Bericht und Fotos: Wilhelm Kock

Weitere Fotos in der Galierie unter „Fotos