Stefan Lampe Bischofsbrück gewinnt Fahrrad.

Osterlindern(wk). Alle zwei Jahre lädt der Spielplatzausschuss und die Dorfgemeinschaft Osterlindern zu ihrem Spielplatzfest, auf dem Spielplatzgelände am Kriegerdamm ein. Nach einen kurzen Andacht die von Mechthild Meyer und von Markus Burrichter  durchgeführt wurde, konnte der bunte Trubel auf dem Spielplatzfest beginnen. Neben den vielen Osterlinderner  waren viele Besucher aus den  Ortschaften der Gemeinde Lindern, sowie aus den umliegenden Gemeinden  Lastrup, Löningen und Peheim angereist, davon  viele mit dem Fahrrad. Auf dem weiträumigen Spielplatzgelände warteten Hüpfburg, Nagelbalken, Basketball, Torwandschießen, Kinderschminken, Hau den Lukas und viele weitere Spiele auf die Besucher.

Igel Jupp (Spielstrasse) war wieder am Aufbau der Kinderspiele beteiligt und war bis zum Schluss dabei.  Ein Highlight war wieder der Frauenstand, der den ganzen Nachmittag umlagert war. Kaffee und Kuchen wurden im Dorfgemeinschaftshaus angeboten, sowie Eis , gekühlte Getränke,  Bratwurst und Pommes. Ein Renner waren auch wieder das Wurstknobeln und eine große Tombola.
Den 1. Preis ein Fahrrad konnte Stefan Lampe aus Bischofsbrück mit nach Hause nehmen.(Siehe Foto – mit den Mitgliedern des Spielplatzausschusses)). Den zweiten Preis eine Fitbit Smartwatch gewann Marlene Zumdohme, Varrelbusch und den dritten Preis  eine Jump House Bremen gewann Jens Lüllmann, Benstrup. Viele Präsentkörbe und weitere wertvolle Preise konnten an die Besucher verteilt werden.

Foto: Wilhelm Kock

Osterlindern (wk) – Der Spielplatzausschuss und die Dorfgemeinschaft Osterlindern laden am  Sonntag, 4. August zum „Spielplatzfest“, auf dem Spielplatzgelände , am Kriegerdamm, alle Osterlinderner sowie viele Besucher aus nah und fern  ein. Begonnen wird die Veranstaltung  um 14.30 Uhr mit einer kurzen Andacht. Anschließend warten Hüpfburg, Nagelbalken, Basketball, Torwandschießen, Kinderschminken, Hau den Lukas und weitere Spiele auf die Besucher. Außerdem  warten auf alle  Kaffee und Kuchen , Eis, gekühlte  Getränke, sowie Pommes und Bratwurst. Auch ein Wurstknobeln wird angeboten und ein Frauenstand lädt ebenfalls zum Besuch ein. Eine große Tombola wird sicherlich wieder ein Höhepunkt der Veranstaltung sein. Alle Besucher werden auf ihre Kosten kommen, ob Kinder- (Siehe Foto)  Jugendliche oder Erwachsene.

Auch werden zum Spielplatzfest wieder viele Besucher von befreundeten Spielplatzgruppen erwartet.

Fotos: Wilhelm Kock

Lindern(wk). Mit der Überbringung des Königsadler an den neuen Regenten des Schützenvereins Lindern „Josef Lüken und seiner Königin Sabine Lüken“ in Osterlindern  und dem anschließenden  Anbringen am Giebel des Wohnhauses der Familie Josef Lüken, wurde offiziell das diesjährige Schützenfest beendet. An die fünfzig Mitglieder des Offizierscorps,  sowie der  Vorstand , der Musikverein Lindern, viele Osterlinderner und Hegeler, Freunde und Bekannte hatten es sich nehmen lassen bei der Adlerübergabe dabei zu sein. Vorstandsmitglied  Marco Voges bedankte sich bei Josef Lüken  für seine Präsens als Schützenkönig. Er hätte den Schützenverein Lindern und die Gemeinde Lindern  würdevoll vertreten.

Foto: Wilhelm Kock

Der neue Schützenthron des Schützenvereins der Gemeinde Lindern, der am Pfingstmontag 10. Juni proklamiert wurde. Von links: Jeanette Lüken mit Hans Jürgen Lüken; Helga Frilling mit Josef Frilling; Gaby Abeln mit Berthold Abeln; Karina Burrichter mit Markus Burrichter; Maria Rolfes  mit Manfred Rolfes; „Königin Sabine Lüken und  König Josef Lüken“; Melanie Willenborg mit  Christian Willenborg; Linda Rolfes mit Daniel Rolfes; Silvia Schaper mit Ludger Schaper; Mechthild Knurbein mit  Bernd Knurbein.

Der neue Schützenkönig des Schützenvereins Lindern – Josef Lüken von der Kompanie Osterlindern – Hegel.

Marsch des Neuen Schützen – Thrones ins Festzelt. Voran der 1. Vorsitzende Hermann Haring und  Vorstandsmitglied Marco Voges. Dahinter der neue Regent Josef Lüken mit Königin Sabine und seinem Hofstaat.

Fotos: Wilhelm Kock